Navigation


NAVIGATION

Navigation

Anwendungen

Einsatzgebiet von Graphitdispersionen

Graphitdispersionen werden in Anwendungen eingesetzt, in denen eine gleichmäßige und feine Verteilung des Graphits auf der Oberfläche des Trägermaterials erforderlich ist. Abhängig von jeder einzelnen Anwendung sind folgende Dispersionseigenschaften von Bedeutung:

  • Sedimentationsstabilität
  • Oberflächenspannung
  • Benetzungsverhalten auf verschiedenen Oberflächen
  • Adhäsionsvermögen auf verschiedenen Oberflächen
  • Trocknungszeit 
  • Viskosität
  • pH-Wert
  • Ionogenität.

Um die Dispergierung zu verbessern enthalten individuelle Formulierungen neben Graphit und dem Dispersionsmittel (meist Wasser) auch Schutzkolloide, Konservierungsmittel und sonstige Additive.

Graphitdispersionen können kundenspezifisch und für jede Anwendung individuell hergestellt werden. Neben maßgeschneiderten Dispersionen bieten wir unseren Kunden auch die Möglichkeit Pulverpremixes von uns zu beziehen.

Eigenschaften von Graphit

Vorzügliche Leitfähigkeit
Freie Elektronen bewirken die thermische und elektrische Leitfähigkeit von Graphit. Maßgebend dafür sin die Größe und der gute Ordnungsgrade der Kristallite.

Hervorragende Schmiereigenschaften
Aufgrund der großen Schichtabstände im Kristallgitter hat Graphit eine hervorragende Schmierwirkung. Besonders bei hohen Temperaturen und Drücken zeigt Graphit seine Stärken.

Oxidations- und Temperaturwechselbständigkeit
Ein ausgezeichneter Kristallisationsgrad macht Graphit sehr oxidations- temperaturwechselbeständig und resistent gegen die meisten chemischen Agenzien. Das prädestiniert ihn zur bevorzugten Anwendung im Feuerfest- und Chemiebereich.

Bildung von Einlagerungsverbindungen
Die Bindekräfte zwischen den Schichtebenen erlauben die Einlagerung bestimmter Moleküle in das Graphitgitter. Diese Interkalationsfähigkeit ermöglicht Anwendungen in den Bereichen Flammschutz und Akkumulatoren.

Charakterisierung
Graphite lassen sich durch sechs Parameter charakterisieren, die in Beziehung zueinander stehen und sich wechselseitig beeinflussen

  • Reinheit 
  • Kristallinität 
  • Partikelgröße 
  • Partikelform 
  • Oberfläche 
  • Porosität

Durch gezielte Einflussnahme auf die Parameter wird die für die jeweilige Anwendung optimale Kombination an Eigenschaften erzielt.