Navigation


NAVIGATION

Navigation

Graphitfolien

als Dichtungsmaterial

Graphit eignet sich als Dichtungsmaterial insbesonders aufgrund seiner hohen Temperaturbeständigkeit und seiner hohen chemischen Beständigkeit gegen fast alle Medien. Graphit ist nicht brennbar und verfügt über gute mechanische Eigenschaften über den gesamten Temperaturbereich. Ein weiter Vorteile ist die alterungsbeständigkeit, das Material versprödet nicht. Strahlungsbeständig und gesundheitlich unbedenklich ist Graphit somit sehr universell einsetzbar.

Eigenschaft Einheit Folie 98 Folie 99,8
Dichte g/cm³ 0,7 - 1,41 0,7 - 1,2
Einsatztemperatur
in Luft
in Schutzgas
°C
bis 550
bis 3000

bis 550
bis 3000
Spez. elektr. Widerstand µΩcm 8 - 10 8 - 10
Wärmeleitfähigkeit
parallel zur Schichtung
senkrecht zur Schichtung
W/mK
140 - 160
4 - 6

140 - 160
4 - 6
Thermische Ausdehnung 10-6 / K (parallel) 1,0 1,0
Zugfestigkeit N/mm² >4 >4
Druckfestigkeit N/mm² >78,5 >78,5
Kohlenstoffgehalt % 98 99,85
Aschegehalt % <2 <0,15
Abmessung
Dicke mm 0,35 - 1,0 0,2 - 1,0
Breite mm 500 / 1000 500 / 1000
Länge m 50 / 100 50 / 100

Graphitfolie gibt es in 2 Ausführungen. Als Industriequalität mit einer Reinheit von 98%, oder für den Bereich der Luft- und Raumfahrt mit einer Reinheit von 99,85%.

Vorteil von Graphit als Dichtungsmaterial

  • Temperaturbeständigkeit von -220°C bis +550°C (bei reinem Sauerstoff 300°C)
  • hohe chemische Beständigkeit gegen fast alle Medien (siehe Beständigkeitsliste im folgenden)
  • nicht brennbar
  • gute mechanische Eigenschaften über den gesamten Temperaturbereich
  • sehr flexibel
  • alterungsbeständig, nicht versprödend
  • gesundheitlich unbedenklich
  • strahlungsbeständig
  • großer Bereich zwischen minimaler und maximaler Flächenpressung
  • universal einsetzbar

Reingraphitringe

Reingraphitringe werden in allen Bereichen der Technik eingesetzt, bei denen hohe Temperaturen, aggressive Medien oder eine Kombination beider Eigenschaften abgedichtet werden müssen. Auch hier zeigen sich deutlich die Vorteile des Einsatzes von Graphit. Armaturen, Pumpen oder Abgassysteme werden aus diesem Grund seit Jahrzehnten mit Reingraphitringen ausgerüstet.

Moderne Produktionsmöglichkeiten erlauben die Fertigung der unterschiedlichsten Ringgeometrien. Zusätzlich können die Ringe mit verschiedenen Ausrüstungen versehen werden. Dazu gehören z.B.: Edelstahlkappen (einseitig oder beidseitig), Imprägnierungen (wie PTFE oder Kupferpaste) oder die Wahl spezieller Graphitfolie (unter anderem APX-Folie für den Einsatz bei Temperaturen über 450°C).

Gleitringdichtungen

Im Bereich der Gleitringdichtungen bieten wir Ihnen ein umfassendes Programm. Als komplette Gleitringdichtungen  werden die Typen 110, 120 und 130 geführt. Hierbei können Sie auf alle Paarungen Gleitring <-> Gegenring zugreifen:

  • Kohle / Kohle
  • Kohle / SiC
  • Kohle / Chromguss
  • SiC / SiC

Flachdichtungen

Auch im Bereich der Stanztechnik verarbeiten wir nur Graphit.

Sie können bei uns auf die komplette Palette eines renommierten Herstellers zurückgreifen.

Bei den Flachdichtungen können wir Ihnen sämtliche mögliche Unterstützung bieten. Angefangen von Werkszeugnissen, über BAM-, DVGW-, Fire Safe- und weiteren Freigaben, bis hin zur Dichtungsauslegung oder zu Montageanleitungen. Hier bekommen Sie den kompletten Service und alles Wissen rund um die Flachdichtung. Selbstverständlich stanzen wir Ihnen auch gerne Ihre Graphitdichtung. Dazu steht Ihnen ein moderner Werkzeugpark mit mehr als 5000 Werkzeugen zur Verfügung. Sollte auch hierbei nicht das passende Werkzeug vorhanden sein, verfügen wir über die Möglichkeit Ihre Dichtung mit Hilfe modernster Wasserstrahlschneidemaschinen herzustellen.

Hohes Volumen - geringe Anforderungen

Wenn es günstig sein muss, können wir Ihnen im Bereich Flachdichtung unsere Basic-Line anbieten. Da es sich hierbei um ein sehr günstiges Graphitmaterial auf dem Markt handelt, werden Sie sicherlich verstehen, dass hier eine technische Unterstützung nur in eng begrenzten Rahmen möglich ist.

Download - chemische Beständigkeit von Graphitdichtungen